GruppenbildVom 15.01.2018 bis zum 19.01.2018 fand ein Austausch zwischen der Ecole Jeanne d’Arc  und dem Paul-von-Denis-Gymnasium statt, bei dem 18 Schüler der 9. Klassen, in Begleitung von Frau Kalkan und Herr Mudra, teilnahmen. Der Austausch stand zwischendurch auf wackeligen Beinen, konnte aber schlussendlich doch noch stattfinden.

Nach 4 Stunden Busfahrt kamen wir endlich in der kleinen Stadt Commercy, mit rund 5800 Einwohnern, an. Madame Pouly, die einzige Deutschlehrerin der Schule, empfing uns sehr freundlich und kümmerte sich den Rest der Woche fürsorglich um uns. Zuerst stellten wir das Gepäck in dem Internat ab, in dem wir auch die restliche Woche untergebracht waren. Wir besichtigten anschließend die École Jeanne d’Arc , die eine katholische Privatschule mit rund 200 Schülern ist. Nach dem Mittagessen in der Kantine führte uns eine Stadtrally durch Commercy. Wir bekamen erste Eindrücke von den Einwohnern, die uns sehr hilfsbereit unsere Fragen beantworteten und von der Geschichte der Stadt, zum Beispiel die Sehenswürdigkeiten, wie das Schloss von Commercy.

 

Nach dem gemeinsamen Frühstück am nächsten Morgen begleiteten wir die Schüler in den Unterricht, der meist von 8:00 bis 17:00 Uhr stattfand. Die Deutschklassen waren meist nur aus 7 bis 9 Schülern zusammengesetzt. Die Schule besteht aus zwei Gebäuden, welche sich jeweils auf einer Straßenseite befinden. Die Schüler durften diese Straße nicht ohne einen Erwachsenen überqueren und sich nicht alleine in Klassenräumen oder in der Kantine aufhalten. Außerdem war das ganze Gelände abgegrenzt, sodass die Jugendlichen den Bereich nicht vor Schulschluss verlassen konnten. Vor dem Abendessen war ein kurzer Trip in die Madeleines Fabrik, die kleine Küchlein herstellt, geplant. Madeleines sind ein typisches französisches Gebäck.  Doch leider fiel der Ausflug wegen des Regens ins Wasser und wurde auf den nächsten Tag verschoben.

BahnhofAm dritten Tag besuchten wir bis 12:00 Uhr den Unterricht und fuhren anschließend mit dem Bus nach Nancy. Zwar besichtigten wir die Cathédrale-Primatale Notre-Dame de l’Annonciation, die Kapelle und erhielten eine Führung von Monsieur Guy, ein Lehrer der Ecole Jeanne d’Arc, aber am Ende freuten sich die Meisten, als wir in Kleingruppen auf eigene Faust Nancy erkunden und uns die vielen Geschäfte anschauen durften. Am Abend liefen wir in einen kleinen Laden, der Madeleines und anderes Gebäck anbot, da die  Madeleines- Fabrik leider geschlossen war.

Kathedrale

Den ganzen nächsten Tag verbrachten wir in Metz, wo uns Monsieur Guy wieder eine kurze Stadtführung gab. Wir besichtigten das Centre Pompidou de Metz, ein von einem japanischen Künstler entworfenem Museum; den Bahnhof, der zum schönsten Bahnhof Frankreichs gewählt wurde und die Cathédrale Saint-Etienne.

Anschließend konnten wir in Kleingruppen durch Metz laufen, wo wir unter anderem durch die Galeries Lafayette schlenderten.

Eine halbe Stunde vor dem Abendessen gingen wir gemeinsam in die schuleigene Kapelle, um dort am Gottesdienst teilzunehmen. Der Gottesdienst findet einmal im Monat statt. In dieser Nacht wurden wir gegen 0:00 Uhr von dem Feueralarm des Internats aus dem Schlaf gerissen. Wir mussten alle ganz schnell das Gebäude verlassen und warteten auf dem Schulhof etwas aufgeregt auf weitere Informationen. Wenige Minuten später erfuhren wir durch die Hausmutter des Internats, dass der Alarm durch ein Deo ausgelöst wurde, das im Gang an den Feuermelder gesprüht wurde. Leider konnte der Verursacher nicht ausfindig gemacht werden. Dieses Ereignis wird wohl allen in Erinnerung bleiben.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der Großteil der Schülerinnen und Schülern den Austausch sehr gelungen fand, weil sie die Möglichkeit hatten ihren Wortschatz zu erweitern neue Freundschaften zu knüpfen, so dass nun auch einige französische Schülerinnen Interesse haben, nach Deutschland zu kommen und unsere Schule zu besuchen.

Sehr viele Schüler würden den Austausch gerne wiederholen!

Hannah Braun und Vivien Agel (9b)


SoR Logo

MmS ausgezeichnete Projektschule Logo

Logo Medienscoutschule

Projekt Schulhofumgestaltung

Das Projekt zur Umgestaltung unseres Schulhofs geht in die Phase der aktiven Umsetzung. Aktuelle Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Eine Bildergalerie von der letzten Bauaktion am 20.05.2017 finden Sie hier.

Eine Bildergalerie von der Pflanzaktion am 24.09.2016 finden Sie hier.