Was bedeutet begabungspsychologische Lernbegleitung?

WaldwegDie begabungspsychologische Lernbegleitung umfasst die Potenzialanalyse TOP („Trainingsgestützte Osnabrücker Potenzialdiagnostik") und, falls gewünscht, eine sich anschließende ressourcen- und lösungsorientierte Lernbegleitung.
Die computergestützte Analyse, die von den Schülerinnen und Schülern zu Hause durchgeführt wird, wurde von Prof. Dr. Julius Kuhl (Fachbereich Persönlichkeitspsychologie der Universität Osnabrück) über Jahrzehnte intensiver Forschung entwickelt. Die Analyse wird von dem Institut Impart gestellt und ausgewertet und beansprucht in etwa zwei Zeitstunden.
Sie ist in der Lage, auf wesentliche Persönlichkeitskompetenzen der Schülerin bzw. des Schülers hinzuweisen, um diese zum Aufbau von Motivation und zur Begabungsentfaltung zu nutzen. Die Systemdiagnostik differenziert an die hundert solcher persönlicher Kompetenzen und liefert Hinweise darauf, welche individuellen Fördermaßnahmen getroffen werden können, um die Begabungen einer Person entwickeln zu können.
Auf Basis dieser Analyse und der sich darin zeigenden persönlichen Kompetenzen wird die Begabungspsychologische Lernbegleiterin (BPLB), Frau Weber, ein Entwicklungsgespräch mit der Schülerin bzw. dem Schüler führen, welches ca. 1,5 bis 3 Stunden dauert. Frau Weber hat dafür am Deutschen Zentrum für Begabungsforschung und Begabungsförderung (DZBF) unter Leitung von Herrn Dr. Sebastian Renger eine zweijährige Ausbildung absolviert.
Falls gewünscht, kann hinterher eine Lernbegleitung beginnen, in welcher mit der Schülerin/dem Schüler Möglichkeiten erarbeitet werden, die eigenen Kompetenzen stärker zu nutzen oder um bestehende Probleme zu bewältigen. Dazu werden individuelle Terminabsprachen getroffen.

An wen richtet sich das Angebot?

Das Angebot richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler ab der 10. Klasse, die das Gefühl haben, ihre Begabung nicht ausschöpfen zu können, und die deshalb gerne etwas verändern möchten. Dies kann zum Beispiel sein bei:

  • Underachievement,Meerweg
  • Motivationsproblemen,
  • Lernproblemen,
  • Problemen mit den Mitschüler/innen,
  • einem Gefühl der Unzufriedenheit mit dem (schulischen) Leben, wie es gerade geführt wird,
  • depressiven Verstimmungen,
  • (auto)aggressiven Tendenzen,
  • Problemen mit dem Selbstwertgefühl.

Wie kann man das Angebot nutzen?

Wer Interesse daran hat, die Potenzialanalyse durchzuführen und in einem Auswertungsgespräch die Ergebnisse zu besprechen, kann sich direkt bei Frau Weber melden. Bei minderjährigen Schülerinnen und Schülern ist die Zustimmung der Eltern notwendig.

Achtung: Aufgrund des zeitlichen Umfangs der Begleitung kann es sein, dass man nicht sofort einen Termin bekommt.

Was erfahren die anderen?

Sowohl die Inhalte der Potenzialanalyse als auch das, was in den Gesprächen besprochen wird, bleiben bei der Schülerin/dem Schüler und Frau Weber. Diese unterliegt der Schweigepflicht. Wenn eine Schülerin/ ein Schüler möchte, dass über Inhalte mit den Eltern oder Lehrkräften gesprochen wird, kann sie/er Frau Weber erlauben, darüber zu reden. Die Entscheidung, was nach außen dringt, trifft jede Schülerin/ jeder Schüler für sich selbst.

Was kostet die Lernbegleitung?

Die einzigen Kosten, die entstehen, ergeben sich für die Lizenz, also für die Potentialanalyse (momentan 39 Euro). Für das Auswertungsgespräch und die Lernbegleitung entstehen den Eltern keine Kosten.

StD' Susanne Weber (Begabungspsychologische Lerngebegleiterin, BPLB).
Der BPLB ist eine pädagogisch-psychologische Weiterbildungsmaßnahme des Deutschen Zentrums für Begabungsforschung und Begabungsförderung gGmbh (www.dzbf.de) und zertifiziert u.a. im Einsatz der Trainingsbegleitenden Osnabrücker Persönlichkeitsdiagnostik (TOP) nach Prof. Dr. Julius Kuhl (Universität Osnabrück).


Projekt Schulhofumgestaltung

Das Projekt zur Umgestaltung unseres Schulhofs geht in die Phase der aktiven Umsetzung. Aktuelle Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Eine Bildergalerie von der letzten Bauaktion am 20.05.2017 finden Sie hier.

Eine Bildergalerie von der Pflanzaktion am 24.09.2016 finden Sie hier.