PvD Fußballer 2019Nachdem man sich in den vorangegangenen Runden als Mannschaft eingespielt hatte und auch vermeintlich stärkere Gegner schlagen konnte, startete die Fußballmannschaft des PvD-Gymnasiums mit Coach Herrn Hausmann am 6.12.19 voller Selbstvertrauen gegen das Gymnasium aus Mainz-Oberstadt. Schon vor dem Spiel war abzusehen, dass es das Auswärtsteam aus Mainz nicht zufällig ins Halbfinale geschafft hatte. Hinzu kam, dass zwei Stammspieler der Schifferstädter noch vom Wochenendspiel angeschlagen in die Partie gingen.

Das PvD-Team stand zunächst tief, ließ den Gegner sein Spiel aufziehen und lauert auf Konter. Nach einigen mehr oder weniger ereignislosen Minuten, die durch gegenseitiges Abtasten und viel Ballbesitz für das Mainzer Gymnasium geprägt waren, schaffte es die Heimmannschaft, sich durch schnelles Kurzpassspiel aus der gegnerischen Umklammerung zu lösen und nach einer schönen Hackenvorlage von Tom Schlegel netzte Jakob Endres mit einem Linksschuss gegen die Laufrichtung des Torhüters zum 1:0 ein. Beseelt von der schnellen Führung schafften die PvD-Spieler es vorerst gut, den Gegner vom eigenen Tor fernzuhalten. Aber der andauernde Druck und die fehlende Entlastung kosteten viel Kraft und so folgte der Ausgleich. Als durch einen Distanzschuss kurz darauf auch noch das 1:2 fiel, schien das Spiel komplett in die Richtung der Mannschaft aus Mainz zu kippen. Die verletzungsbedingten Ausfälle von Niklas Semmler (schon vor dem 1:1) und Jakob Endres schmerzten zusätzlich. Jedoch bewiesen die Schifferstädter Moral und spielten fortan wieder aggressiver und offensiver, auch da zu spüren war, dass der Gegner sich auf seiner Führung ausruhte und nur noch verwaltete. Somit war das 2:2 durch Conrad Weigl im Anschluss an einen Eckball die logische Konsequenz.

PvD Fussball 2
Auch nach der Pause war das Heimteam, aufgepeitscht und angefeuert von zahlreichen Sechstklässlern, zunächst die bessere Mannschaft und belohnte sich mit dem 3:2 nach einer tollen Einzelleistung von Tom Schlegel. Im weiteren Verlauf des Spiels dominierte das Auswärtsteam aus Mainz das Geschehen und schaffte es nicht nur, auszugleichen, sondern erhöhte erst auf 3:4 und wenig später fiel sogar das 3:5 per Eigentor. Das Spiel war aber keineswegs schon entschieden, denn die PvD-Spieler gaben sich nicht auf. Es folgten einige gute Gelegenheiten durch Konter für das Mainzer Gymnasium, weil die PvD-Mannschaft sich bei diesem Spielstand natürlich offensiver orientieren musste, aber es wurde dann tatsächlich noch einmal spannend, als Jan-Philipp Winkler erneut auf Vorlage von Tom Schlegel zum 4:5 einschob. In den Schlussminuten schaffte das Schifferstädter Team es aber nicht mehr, zu gefährlichen Abschlüssen zu kommen, da die Mainzer geschickt verteidigten und das Geschehen vom eigenen Tor fernhielten.

Am Ende war die Niederlage zwar verdient, aber in der Entstehung dennoch etwas unglücklich. Nichtsdestotrotz kann die Mannschaft stolz auf sich sein, überhaupt so weit gekommen zu sein und solch einen Kampf geliefert zu haben.

Jakob Endres

 

Es spielten:

Tom Schlegel, David Jüttner, Niklas Semmler, Jan-Philipp Winkler, Benedikt Fischer, Moritz Welker, Conrad Weigl, Maximilian Weindel, Oktay Dilmac, Joshua Leifheit, Finn Reichertz, Benedikt Baßler, Jakob Endres, Nils Gläser und Phirayut Sriphanom


EmS Badge 2018 19

Europaschule RLP

SoR Logo

Medienkompetenz macht Schule

Logo Medienscoutschule

Projekt Schulhofumgestaltung

Das Projekt zur Umgestaltung unseres Schulhofs geht in die Phase der aktiven Umsetzung. Aktuelle Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Eine Bildergalerie von der letzten Bauaktion am 20.05.2017 finden Sie hier.

Eine Bildergalerie von der Pflanzaktion am 24.09.2016 finden Sie hier.