„Es gibt Bücher, die uns in einer Stunde mehr leben lassen, als das Leben uns in 20 Jahren gewährt.“ Oscar Wilde

Vorlesewettbewerb 2019: Klassensieger und SchulsiegerinImmer seltener greift unsere Generation zu Büchern, um dem Alltag zu entfliehen. Nach einem langen Schultag ist es um einiges einfacher, Netflix, Amazon prime und Co. zu öffnen, sich eine Serie auszusuchen und beschallen zu lassen. Am besten isst man parallel noch etwas oder fängt schon mal mit den Hausaufgaben an, damit man später noch seinen Hobbys nachgehen kann. Im Gegensatz zu Serien fordern Bücher unsere volle Aufmerksamkeit, denn obgleich in beiden Fällen eine imaginäre Welt kreiert wird, so ist die Umsetzung und Ausarbeitung dieser Welt dem Zuschauer bei Serien bereits vorweggenommen, wohingegen Bücher unserer Fantasie keine Grenzen setzen. Letzteres befähigt uns allerdings erst dazu, völlig vom Alltag losgelöst in eine komplett neue Welt einzutauchen.

Sobald man Bücher nicht mehr still für sich liest, sondern die Zeilen vor einem Publikum vorträgt, entfaltet sich das volle Potenzial des Textes. Nun nimmt man jeden Einzelnen mit auf die Reise in eine unbekannte, unserem Alltag völlig fremde Welt.

Am 12. Dezember 2019 fand am Paul-von-Denis-Gymnasium Schifferstadt der alljährliche Schulentscheid im Rahmen des Vorlesewettbewerbes des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels statt. Angetreten sind die Schüler Hannes Gerlinger (Klasse 6a), Mathis Riera (Klasse 6b), Amelie Koch (Klasse 6c) und Marlene Armbrüster (Klasse 6d), welche sich in den vorherigen klasseninternen Vorlesewettbewerben der sechsten Jahrgangsstufe besonders ausgezeichnet hatten.

Jedem der vier Wettbewerbsteilnehmer war es erlaubt, zur Unterstützung Freunde aus seiner jeweiligen Klasse mitzubringen. Zusammen mit der diesjährigen Jury, welche sich aus den Deutschlehrern Frau Mattner, Frau Schomber und Herrn Wehrmeister sowie dem langjährigen Wettbewerbsorganisator Dr. Weickert und Elena Buß, einer Oberstufenschülerin (MSS 13), zusammensetzte, bildeten sie das gespannte Publikum, welches es galt, mithilfe einer hervorragenden Lesetechnik und angemessenen Interpretation des Textes mit in den Bann des Buches zu ziehen.

In der ersten Vorleserunde durften die Klassensieger aus ihren selbstausgesuchten Büchern vortragen. Von magischen unsichtbaren Tieren über sonderbar riechende Männer und durch das Lesen zum Leben erweckte Kreaturen bis hin zu Assassinen und Eisdrachen wurde dem aufmerksamen Zuhörer hier einiges geboten. Die Wettbewerbsteilnehmer wurden auf Lesetechnik, Interpretation und Textstellenauswahl bewertet.

Vorlesewettbewerb: Die VorleserNach einer kurzen Verschnaufpause wurde der Anforderungsbereich um eine Stufe erhöht, denn nun bekamen die Klassensieger einen ihnen bis dato noch unbekannten Text ausgehändigt, welchen sie, nach kurzer Einlesephase, vortragen sollten. Die Jury wählte hierfür den Roman „Ich blogg dich weg!“ von Agnes Hammer, welcher das aktuelle Problem von Cybermobbing aufgreift und besonders durch seine komplizierten Wechsel der Erzählperspektive zwischen den Hauptcharakteren dem Leser einiges abverlangt. Am Ende des Vorlesewettbewerbs erhielten alle vier Klassensieger jeweils eine Ausgabe des Buches als Anerkennung ihrer erbrachten Leistung.

Zum diesjährigen Schulsieger des Vorlesewettbewerbes wurde Marlene Armbrüster aus der Klasse 6d gekürt. Sie zeichnete sich durch fast fehlerfreies Vorlesen und eine hervorragende Betonung der einzelnen Textpassagen aus. Damit ist sie für die nächste Runde des Vorlesewettbewerbes qualifiziert. Dafür wünschen wir ihr viel Glück und Freude.

Artikel und Bilder von Elena Buß (MSS 13)

Vorlesewettbewerb: Jury und Publikum

 


Nächste Termine

06.07.2020 - 14.08.2020

EmS Badge 2018 19

Europaschule RLP

SoR Logo

Medienkompetenz macht Schule

Logo Medienscoutschule

Projekt Schulhofumgestaltung

Das Projekt zur Umgestaltung unseres Schulhofs geht in die Phase der aktiven Umsetzung. Aktuelle Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Eine Bildergalerie von der letzten Bauaktion am 20.05.2017 finden Sie hier.

Eine Bildergalerie von der Pflanzaktion am 24.09.2016 finden Sie hier.