Juliane BreinlAm 11. Juni standen für die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen unserer Schule einmal nicht die klassischen Unterrichtsfächer, sondern der Besuch einer Autorenlesung in der Schulbibliothek auf dem Stundenplan. Diesmal besuchte die Kinder- und Jugendbuchautorin Juliane Breinl das PvD. Sie bot den Kindern von jeweils zwei Klassen nacheinander drei äußerst lebendige und spannende Lesungen aus ihrem erzählenden Sachbuch „Mein Mauerfall“.

Hierin erzählt Juliane Breinl auf anschauliche Weise mit vielen historischen Fakten, Karten und Berichten von Zeitzeugen, aber auch persönlichen Fotos, wie es zur Teilung Deutschlands kam und wie das Leben im geteilten Deutschland aussah. Sie erzählt vom Mauerbau, vom Kalten Krieg und von den Aufständen und Protesten, die schließlich mit dazu führten, dass die Grenzen 1989 wieder geöffnet wurden. In einer Rahmengeschichte geht es zusätzlich um den 12-jährigen Ich-Erzähler Theo, der während eines Familienwochenendes in Thüringen mehr über die jüngste deutsche Geschichte erfährt.

Autorin Juliane Breinl verstand es von Anfang an mit ihrer mitreißenden Art, die Schülerinnen und Schüler in ihren Bann zu ziehen. Mit ihrer spannenden Präsentation von "Mein Mauerfall" machte sie die Geschichte der DDR für ihre jungen Zuhörerinnen und Zuhörer der 5. Klassen greifbar. Immer wieder knüpfte sie dabei an ihre persönliche Erfahrung und Erlebnisse an. Sie selbst wuchs in Leipzig auf und beschrieb, was es in der DDR bedeutete, wenn die Eltern einen Ausreiseantrag stellten. Sie erzählte von ihrem Onkel, dem die Flucht über die Grenze gelang oder von ihrer Tante, die nach der Wende erfuhr, dass ihr Mann sie nur geheiratet hatte, um die Großfamilie für die Stasi ausspionieren zu können.

Juliane BreinlDiese Authentizität beeindruckte die Kinder. Gebannt und konzentriert lauschten sie den persönlichen Erzählungen. Zum Abschluss stand Frau Breinl ihrem jungen Publikum noch bereitwillig für zahlreiche Fragen zur Verfügung und verteilte Autogrammkarten.

Juliane Breinl als Zeitzeugin hat mit ihren Lesungen auch im Rahmen der Demokratiebildung an Schulen einen wichtigen Beitrag geleistet und deutlich gemacht, wie wichtig es ist, sich für Freiheit, Demokratie, Menschenrechte und Frieden einzusetzen. Vor dem Hintergrund der aktuellen gesellschaftlichen und politischen Entwicklung erscheint dies wichtiger denn je.

Die Lesungen wurden wie immer in Kooperation mit der Stadtbücherei Schifferstadt organisiert und durchgeführt. Mein herzlicher Dank gilt hierbei Martina Kees und Alexandra Lähn für die gute Zusammenarbeit.

Marion Rudolph
(Organisatorin der Autorenlesungen)


Terminplan zum Herunterladen

Den Terminplan können Sie hier als PDF-Datei herunterladen. Änderungen vorbehalten. Stand 28.04.2022

Corona Informationen auf einen Blick.
(bitte klicken Sie auf das Bild)
Corona Informationen

EmS Badge 2019 20

Europaschule RLP

Digitalpakt SchuleSoR Logo

Medienkompetenz macht Schule

Logo Medienscoutschule

FiPS Logo

 

 

 

 

 

 

KSt.Stempel 2021 Erfolgreiche Schule

Projekt Schulhofumgestaltung

Das Projekt zur Umgestaltung unseres Schulhofs geht in die Phase der aktiven Umsetzung. Aktuelle Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Eine Bildergalerie von der letzten Bauaktion am 20.05.2017 finden Sie hier.

Eine Bildergalerie von der Pflanzaktion am 24.09.2016 finden Sie hier.