Liebe Eltern, liebe Schulgemeinschaft,

mit der Rückkehr zum Präsenzunterricht sind Anpassungen im Hinblick auf notwendige Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen erforderlich. Der neue Hygieneplan Corona in der 9. überarbeiteten Fassung tritt am 21.06.2021 in Kraft (Dokument hängt an). Wesentliche Änderungen bzw. Konkretisierungen betreffen die Maskenpflicht und den Infektionsschutz in Fächern wie Musik und Sport.

Grundsätzlich gelten weiterhin die Einhaltung der Abstände, feste Sitzordnungen und alle Maßnahmen der persönlichen Hygiene. Im Rhein-Pfalz-Kreis lag die Sieben-Tage-Inzidenz an drei aufeinander folgenden Tagen unter 35, somit gilt die Maskenpflicht für alle Personen im gesamten Schulgebäude, bis der Platz im Klassenraum, im Lehrerzimmer oder im Büro erreicht ist. Im Freien und während des Unterrichts am Platz besteht keine Verpflichtung mehr, eine Maske zu tragen. Sie kann aber natürlich weiterhin überall getragen werden.

Die Klassenleitungen und Stammkursleitungen sprechen mit ihren Klassen und Kursen die Rückgabe der qualifizierten Selbstauskunft für zwei Selbsttests in der Woche ab. Auf der Seite des Ministeriums für Bildung können Sie den Link zum Formular finden, sollte Ihr Kind die Kopie nicht dabei haben: https://corona.rlp.de/fileadmin/bm/Bildung/Corona_Test/20210422_Qualifizierte_Selbstauskunft_Selbsttest_SARS-CoV-2.pdf

Liebe Schulgemeinschaft, die besondere Wetterlage hat uns in der ersten Woche im Vollbetrieb zusätzlich gefordert. Wir dürfen leider die Klimaanlage im 3. OG nicht nutzen, da die jetzige Corona-Situation den Betrieb einer Luftumwälzungsanlage nicht erlaubt. Sollte es in der nächsten Woche zu ähnlich hohen Temperaturen kommen, müssen wir kurzfristig mit Kurzstunden oder Wegfall des Nachmittagsunterrichtes reagieren. Danke für die gute Kooperation und Ihr Verständnis.

Mit freundlichem Gruß
Für die Schulleitung

Ihre Monika Kleinschnitger

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schulgemeinschaft,

wir freuen uns sehr, dass wir zum kommenden Montag wieder mit dem vollen Präsenzunterricht beginnen können. Dieser Wiederbeginn erfordert erneut einiges an Planung und Umstrukturierung. In enger Absprache mit den Schulgremien (SEB, SV, ÖPR und Kollegium) haben wir uns in der Gesamtkonferenz dafür entschieden, dass die weiterhin verpflichtenden Tests auf Covid-19 ausschließlich zuhause durchgeführt werden. Daher wird das Testzentrum am kommenden Montag ab 7:30 Uhr abgebaut.

Die Schüler/-innen erhalten diese Woche am Donnerstag und Freitag die ersten vier Selbsttests mit nach Hause. Ergänzend dazu bekommen alle das Schreiben zur qualifizierten Selbstauskunft, das zwei Mal in der Woche nach jedem Test der Klassenleitung ausgefüllt abgegeben werden muss. Zum Einsatz kommt der Anbio-Test, der bereits diese Woche verwendet wird (die Anleitung dazu hängt für Sie an). Die Klassenleitungen koordinieren den Testrhythmus (idealerweise zum Anfang und Mitte der Woche) und sammeln die qualifizierte Selbstauskunft an diesen Tagen ein. Schüler/-innen ohne Nachweise müssen wir nach Hause schicken. Maskenpflicht und Einhaltung der AHA-Regeln im Schulgebäude und auf dem gesamten Schulgelände bestehen weiterhin. In den Klassenräumen ist für die Zeit des Unterrichts die Abstandsvorgabe aus organisatorischen Gründen aufgehoben. Die Rückkehr in die ursprünglichen Klassenräume ist ab Freitagnachmittag in SDUI einzusehen.

Damit Sie sich mit Ihren Kindern auf die Wiederaufnahme des Schulunterrichts in voller Präsenzstärke vorbereiten und einstellen können, verweisen wir an dieser Stelle auf die angehängte 8. überarbeitete Fassung des Corona Hygieneplans und das Infoschreiben zum Umgang mit Erkältungssymptomen des Ministeriums für Bildung vom 22.02.2021 auf unserer Homepage.

Noch ein Hinweis: Die Woche ab dem 14.6.2021 ist eine B-Woche (gerade Kalenderwoche entspricht b; ungerade Kalenderwoche entspricht a).

Wir wünschen uns allen einen guten Endspurt und Schluss des Schuljahres, bleiben Sie gesund, hoffnungsvoll und freuen Sie sich mit uns auf eine Zeit ohne Corona.

Mit freundlichen Grüßen

Monika Kleinschnitger, Burkhard Fischer und Thomas Schmehrer

 

Liebe Schulgemeinschaft, liebe Schülerinnen und Schüler,

wir verwenden ab sofort einen anderen Selbsttest:

https://www.aesku.com/index.php/30-news/156-gewissheit-in-15-minuten-aesku-rapid-sars-cov-2-antigen-schnelltest

Bitte beachten Sie und beachtet ihr die anhängende Anleitung und Anwendung, die sich von dem bisherigen Selbsttest unterscheidet. Wie bisher wird auch diese Anwendung auf dem Tisch liegen und euch ausgedruckt zur Verfügung stehen.

Mit freundlichem Gruß

Monika Kleinschnitger, Schulleiterin

Sie erhalten von uns ein Informationsblatt zum weiteren Vorgehen.

Bei der kassenärztlichen Vereinigung (www.kv-rlp.de; Webcode 396666 oben im Suchfeld eingeben) finden Sie eine Karte und Liste mit Ärzt*innen, die eine Coronasprechstunde haben. Auch unter www.corona.rlp.de/de/testen/ finden Sie eine Übersicht. Falls Sie Fragen haben, können Sie sich auch an die Hotline des Rhein-Pfalz-Kreises wenden unter 0621/59095800.

Weiterlesen ...Mit großen Anstrengungen, vielen fleißigen Händen und großartiger Unterstützung ist es dem Gymnasium im Paul-von-Denis Schulzentrum innerhalb einer Woche gelungen, Testräume für Selbsttestungen der Schülerinnen und Schüler im Außenbereich aufzubauen. Diese Entscheidung hat die Schulleitung im Interesse des Gesundheitsschutzes für das Kollegium und die Schüler/-innen getroffen. „Wir sehen mit der Testung im Freien einen höheren und besseren Gesundheitsschutz gewährleistet und nehmen die Bedenken und Sorgen der Eltern und der Kolleg/-innen ernst, die die Selbsttestung im Klassenzimmer als kritisch erachtet haben. Vor allem da die Kolleginnen und Kollegen nicht geimpft sind, so die Schulleiterin Monika Kleinschnitger.  

Ein großer Dank geht dazu an die Firma Heberger und deren Mitarbeiter, die sehr schnell und unbürokratisch einen Tag lang Bauzäune mit Sichtschutz zur Abtrennung der Räume im Außenbereich fachgerecht aufgestellt haben. Die Kreisverwaltung als Schulträger unterstützt personell, sodass das PvD-Testzentrum während der Kernunterrichtszeit von 8:00 bis 15:00 Uhr besetzen werden kann. Lehrerinnen und Lehrer des PvD haben mehr als 2.000 Testkits in Tüten zusammengestellt und so die angelieferten Großgebinde für die Einzelanwendung vorbereitet. So können die Schülerinnen und Schüler mit den Abläufen der Selbsttestung vertraut gemacht werden, bis auch das routiniert ablaufen kann.

Weiterlesen ...„Der Schulträger Rhein-Pfalz-Kreis und die Feuerwehr haben am Donnerstag, den 15.4.2021, die Betriebserlaubnis und Freigabe des Selbst-Test-Zentrums erteilt. Somit sind alle Sicherheitsvorkehrungen getroffen worden, um Selbsttestungen der Schülerinnen und Schüler im Freien zu ermöglichen“, kommentiert der Hygienebeauftragte der Schule Studiendirektor Thomas Schmehrer diesen Schritt.

Selbsttestung ist ein wichtiger Schritt, um Infektionen vor allem bei Schüler/-innen ohne Symptome frühzeitig feststellen zu können. All dies gibt uns für den weiteren Präsenzunterricht weitere Sicherheit. Im Probebetrieb am Freitag, den 16.4.2021, wurden die organisatorischen Abläufe getestet und optimiert. Marcus Stern, Studiendirektor am PvD, hat die Aufbauten koordiniert und erhofft sich dadurch, dass dadurch wieder mehr schulische Normalität zurückgewonnen werden kann.“

Für das Gymnasium Schifferstadt ist klar: Gesundheitsschutz geht nur gemeinsam und als kreative Kraftanstrengung der ganzen Schulgemeinschaft.

Corona Informationen auf einen Blick.
(bitte klicken Sie auf das Bild)
Corona Informationen

Projekt Schulhofumgestaltung

Das Projekt zur Umgestaltung unseres Schulhofs geht in die Phase der aktiven Umsetzung. Aktuelle Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Eine Bildergalerie von der letzten Bauaktion am 20.05.2017 finden Sie hier.

Eine Bildergalerie von der Pflanzaktion am 24.09.2016 finden Sie hier.