Die Festlegung der beweglichen Ferientage geschieht immer etwa ein Jahr im Voraus und findet in Absprache mit allen Schifferstadter Schulen statt. Auch wenn in diesem Jahr Fasching coronabedingt wohl ausfallen muss, wird die Ihnen schon mitgeteilte Festlegung der beweglichen Ferientage und Ausgleichstage beibehalten. Schülerinnen, Schüler, Lehrkräfte und Eltern haben in den letzten Wochen unter erschwerten Bedingungen hart gearbeitet und haben sich eine Pause verdient.

An den Tagen von Montag, den 15.2., bis einschließlich Freitag, den 19.2.2021, findet also kein (Distanz-)Unterricht statt und es wird KEINE NOTBETREUUNG angeboten.

gez.T. Schmehrer

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

nach aktuellem Stand findet vom 4.1.2021 bis 15.1.2021 der Unterricht in Form von Fernunterricht statt. Lediglich zum Abitur werden die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 13 in die Schule kommen.

Wir wissen, dass es kompliziertere Zeiten sind. Lernen und Leben finden jetzt für alle zuhause statt. Eine gute Tagesstruktur, Verlässlichkeit in der Kommunikation und Transparenz in den Anforderungen sind die wichtigsten Pfeiler für die nächsten Wochen.

Um den Ablauf des Fernunterrichts möglichst reibungslos zu ermöglichen, gelten die folgenden Rahmenbedingungen:

  • Lehrkräfte, die ein Hauptfach / Leistungskurs unterrichten, sind zweimal pro Woche zu einer bestimmten Uhrzeit erreichbar, Nebenfach / Grundkurs Lehrkräfte unterrichten einmal pro Woche. Dies kann zum Beispiel über die Sdui Chatfunktion oder über eine BigBlueButton-Konferenz ermöglicht werden.
  • Der Stundenplan gibt auch dem Fernunterricht den Rhythmus und die Struktur vor, denn dadurch kommt es nicht zu Überschneidungen. Auch die Arbeitsaufträge werden nur an den Tagen gestellt, an denen die Klassen und Kurse laut Stundenplan unterrichtet werden. Das gilt auch für die Abgaben bzw. dem Hochladen von Lösungen.
  • Auf der Moodle-Plattform gibt es für die Klassen 5-10 einen leeren Stundenplan, in den wochenweise die Videokonferenzen oder auch Fragerunden (BigBlueButton oder SDUI) durch das Kollegium eingetragen werden. So bleibt die Woche für alle überschaubar und die Belastungen durch Videokonferenzen für jede Klasse transparent.
  • Die Teilnahme am Fernunterricht ist für alle verpflichtend. Die Fachlehrkräfte notieren die Anwesenheiten, wenn ein Schüler*in bei einer BBB-Konferenz fehlt oder wegen Krankheit die Arbeitsaufträge nicht bearbeiten konnte. Die Eltern schicken die Entschuldigungen bitte an die jeweiligen Fachlehrkräfte, bei denen ihr Kind fehlte. Der verpasste Lernstoff muss nachgearbeitet werden.
  • Sollten gehäuft Fehlzeiten eintreten oder die Aufgaben nicht erledigt werden, werden die Klassenleitungen bzw. auch die Fachlehrkräfte die Eltern informieren.
  • Die Notenmitteilung wird datenschutzkonform erfolgen (SDUI, BBB-private Chatfunktion, Verschlüsselungstechniken, Telefon u.a.).
  • Wir erinnern auch noch einmal an das Schreiben vom Herbst 2020 mit den „Regeln zum Fernunterricht“ – da ging es um Hinweise zur Benotung, Erbringung von Leistungsnachweisen, Umgang mit der Technik und angemessene Umgangsformen.

Wir haben uns als Schulgemeinschaft fit gemacht und sehen uns gut vorbereitet.

Wichtig ist, dass wir miteinander im Kontakt bleiben und auch bei Schwierigkeiten wertschätzend und konstruktiv miteinander umgehen.

Ihnen allen einen guten Start in das neue Jahr 2021, dem wir mit Zuversicht und Optimismus begegnen.

Mit freundlichem Gruß

Ihre Monika Kleinschnitger

Schulleiterin (komm.)

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler

Daheim bleiben!

Daheim bleiben – ist der dringende Appell, den wir an die Schulgemeinschaft geben.

Am einfachsten geht die aktuelle Krisenkommunikation, wenn sich alle Eltern und Schüler*innen bei SDUI registrieren.

Die Präsenzpflicht ist an allen Schulen in Rheinland-Pfalz vom 16. bis 18. Dezember 2020 aufgehoben. Es wird an diesen drei Tagen kein Fernunterricht stattfinden. Sollten Ihre Kinder entgegen der Empfehlung der Landesregierung trotzdem die Schule besuchen, finden sie sich im Saal der ersten Stunde ein.

Melden Sie uns dies vorab per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Erinnern Sie die Schülerinnen und Schüler daran, die Bücher am Dienstag aus den Spindfächern mit nach Hause zu nehmen.

Für die Zeit nach den Ferien gilt vom 4. bis zum 15. Januar 2021 Fernunterricht. In diesem Zeitraum wird eine Notbetreuung für angemeldete Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-7 von 8 bis 13 Uhr angeboten. Schreiben Sie per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bis Donnerstag, den 17.12.2020, ob Sie eine Notbetreuung für diesen Zeitraum benötigen.

Für die Leistungsfestsetzung in der Sekundarstufe I wird die Festsetzung der Halbjahreszeugnisnote nach §61, Absatz 3 der Schulordnung erfolgen. Das bedeutet, dass für die Bildung der Zeugnisnote des Halbjahres eine Klassenarbeit im Hauptfach genügt.

Leistungsnachweise für die Sekundarstufe II: Dann noch fehlende Nachschriften in MSS 11 und 12 werden durch andere Leistungen abgedeckt, nochmalige Ersatzleistungen könnten im Ausnahmefall auch im Rahmen des Fernunterrichts bis zum 15.1.2021 erhoben werden. Fehlende Kursarbeiten im Jahrgang 13 sind auch noch im Februar möglich.

Durchführung des schriftlichen Abiturs:

Die schriftlichen Abiturprüfungen finden in Präsenz und regulär unter den Auflagen der Corona-Hygienebedingungen statt. Wir bitten die Abiturientinnen und Abiturienten sich bis dahin und für den gesamten Zeitraum des schriftlichen Abiturs (7.1. bis 27.1.2021) streng an die geltenden Auflagen für die privaten Kontakte zu halten. Nur so ist eine möglichst störungsfreie Durchführung gewährleistet.

In diesen aufregenden Zeiten danken wir Ihnen für die gute Kooperation und das vertrauensvolle Miteinander.

Wir wünschen Ihnen schöne Weihnachtstage und einen gutes neues Jahr 2021.

Bleiben Sie gesund!

Monika Kleinschnitger und Burkhard Fischer

14. Dezember 2020, 14:30 Uhr

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

ab Montag, den 07.12.2020, wird Wechselunterricht in den Jahrgangsstufen 8 bis 12 stattfinden. Das bedeutet, dass alle Schüler*innen der Jahrgangsstufen 5, 6, 7 und 13 jeden Schultag in der Schule verbringen.

Alle weiteren Informationen finden Sie im angehängten PDF-Dokument!

Weiterlesen ...

Informationen zum Wechselunterricht ab dem 7.12.2020 Beliebt

  • Erstelldatum: Freitag, 04. Dezember 2020 15:16
  • Version:
  • Dateigröße: 138.89 KB
  • Download
  • Weiterlesen ...

    Die Regelungen für den Wechselunterricht vom 07. bis 18.12.2020

Liebe Eltern, liebe Schulgemeinschaft,

Sie alle haben sicherlich die steigenden Inzidenzwerte der letzten Tage auch für den Rhein-Pfalz-Kreis gesehen. Wir haben heute Nachmittag die Anweisung der ADD erhalten, dass wir möglichst zügig in den Wechselunterricht schalten müssen.

Ziel ist, dass wir diesen ab kommenden Montag, den 7.12.2020, für die restlichen zwei Schulwochen bis zu den Ferien durchführen.

Folgende Rahmenbedingungen sollen dafür gelten:

  • Klasse 5 bis 7 und 13 sollen im Präsenzunterricht bleiben.
  • Klassen 8 bis 12 im täglichen Wechselunterricht
  • Kursarbeiten sollen geschrieben werden. Klassenarbeiten auch.

Wir werden sehen, wie schnell wir das umsetzen werden.

Haben Sie ein wenig Geduld mit uns.

Sobald wir mit den Planungen dazu weiter sind, hören Sie alle umgehend von uns.

 

Viele Grüße, Monika Kleinschnitger

komm. Schulleiterin

Weiterlesen ...Liebe Eltern und Sorgeberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler, 

wir sind der Schulgemeinschaft dankbar, dass der Aufruf zum Tragen eines MNS für die erste Woche nach den Herbstferien so umfassend und verantwortungsvoll umgesetzt wurde.

Herzlichen Dank dafür!

Das heutige Schreiben der Ministerin Dr. Stefanie Hubig greift die aktuellen Entscheidungen und Maßnahmen der Bundesregierung auf und konkretisiert sie für die Schulen in Rheinland-Pfalz:

„Für den Bereich der Schulen gilt, dass ab Montag, 2. November 2020, landesweit die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Schutzbedeckungan allen weiterführenden Schulen auch im Unterricht gilt. Die Maskenpflicht gilt für die Zeitdauer der allgemeinen weitgehenden Einschränkungen, also bis zum 30. November 2020.“

Wir hoffen weiterhin, dass wir den Präsenzunterricht im vollen Umfang für alle Schülerinnen und Schüler gewährleisten können.

Bleiben Sie gesund! Achten Sie auf sich! 

 

Mit freundlichem Gruß

Monika Kleinschnitger & Burkhard Fischer

Schulleitung PvD

 

Corona Informationen auf einen Blick.
(bitte klicken Sie auf das Bild)
Corona Informationen

Projekt Schulhofumgestaltung

Das Projekt zur Umgestaltung unseres Schulhofs geht in die Phase der aktiven Umsetzung. Aktuelle Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Eine Bildergalerie von der letzten Bauaktion am 20.05.2017 finden Sie hier.

Eine Bildergalerie von der Pflanzaktion am 24.09.2016 finden Sie hier.