Beitragsseiten

Regeln für Audio- und Videokonferenzen 

Regel 1
Sei vorbereitet.
Falls für die Onlinestunde Aufgaben zu erledigen sind, erledige diese rechtzeitig. Alle benötigten Materialien müssen auf deinem Tisch liegen, damit du sie schnell zur Hand hast. Ebenso solltest du vorher auf Toilette gehen und nicht während der Onlinestunde. Überprüfe rechtzeitig die Technik, ob alles funktioniert. Logge dich rechtzeitig ein (am besten ein paar Minuten vor Beginn der Onlinestunde), sodass der Unterricht pünktlich beginnen kann. Wenn du dem Raum beitrittst, sollte dein Mikrofon zunächst ausgeschaltet sein.
Für Videokonferenzen gilt: Ziehe dich angemessen an und überprüfe, was man im Hintergrund sehen kann. Wähle am besten einen neutralen Hintergrund. Falls noch andere Personen zuhause sind, informiere sie über deine Onlinestunde, damit sie nicht aus Versehen durchs Bild laufen oder im Hintergrund zu hören sind.
Für Audio- und Videokonferenzen gilt: Suche dir einen ruhigen Ort ohne Hintergrundgeräusche – Vogelgezwitscher kann z.B. ganz schnell dazu führen, dass man nichts mehr versteht.

Regel 2
Behandle alle anderen mit Respekt.
Auch im virtuellen Raum gelten die Regeln der Höflichkeit und die Gesprächsregeln wie im Klassensaal. Es dürfen keine unerlaubten Mitschnitte, Fotos oder Screenshots angefertigt werden, schon gar nicht, um sie über andere Kanäle zu verbreiten. Im Chat wird niemand beleidigt und kein unterrichtsfremdes Material geteilt. Falls deine Lehrkraft ein virtuelles Klassenzimmer mit einem Passwort versieht, dann gibt sie dir das Passwort – dieses darfst du an keine Person außerhalb des Klassenverbandes weitergeben. Zum respektvollen Handeln gehört auch, während der Onlinestunde keinen Quatsch zu machen (z.B. mit Absicht Störgeräusche zu produzieren oder Grimassen zu schneiden). Wenn deine Lehrkraft möchte, dass dein Mikrofon und/oder deine Kamera ausgeschaltet ist bzw. sind, dann schaltest du sie aus und nicht unerlaubt wieder ein.
Zur Information: Falls jemand konstant den Onlineunterricht stört, kann er ausgeschlossen werden. Unterrichtsstoff, der auf diese Weise verpasst wurde, muss unmittelbar und selbstständig nachgeholt werden.

Regel 3
Bleibe gelassen.
Nicht immer funktioniert alles reibungslos: mal gibt es Probleme mit dem Headset, mal ist die Internetverbindung so schwach, dass du nichts mehr hörst oder erst mit deutlicher Verzögerung siehst. Versuche, soweit es dir möglich ist, selbst Lösungen zu finden. Oftmals hilft es zum Beispiel, wenn man das Programm verlässt und sich nochmals einloggt oder wenn man es mit einem anderen Browser versucht. Meistens kannst du auch über den Chat auf dein Problem hinweisen (z.B. dass dein Mikro nicht funktioniert, du aber alles hörst). Wenn auch das alles nichts funktioniert, versuche eine(n) Klassenkamerad(in) über einen anderen Kanal zu kontaktieren, damit diese(r) deine Lehrkraft über dein Problem informiert.

Zum Abschluss: Es mag verlockend sein, den Fernunterricht als Ferienzeit zu sehen. Damit tust du dir letzten Endes keinen Gefallen – deine Mitarbeit ist wichtig, damit du den Anschluss nicht verlierst. Nur wenn wir uns alle an diese Regeln halten, kann der Fernunterricht auch gelingen und helfen, Brücken zwischen den Phasen des Präsenzunterrichts zu bilden.

Eine Anleitung zum Umgang mit unserer Videokonferenzsoftware Big Blue Button findet sich beim ILF Mainz.

 


Terminplan zum Herunterladen

Den Terminplan können Sie hier als PDF-Datei herunterladen. Änderungen vorbehalten. Stand 25.11.2021

Corona Informationen auf einen Blick.
(bitte klicken Sie auf das Bild)
Corona Informationen

Projekt Schulhofumgestaltung

Das Projekt zur Umgestaltung unseres Schulhofs geht in die Phase der aktiven Umsetzung. Aktuelle Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Eine Bildergalerie von der letzten Bauaktion am 20.05.2017 finden Sie hier.

Eine Bildergalerie von der Pflanzaktion am 24.09.2016 finden Sie hier.