WK 4 Mädchen

Handball 2019Neben dem Paul-von-Denis-Gymnasium nahmen bei den Mädchen das Megina Gymnasium Mayen als Vertreter von Koblenz und das Max- Planck-Gymnasium aus dem Bereich der ADD Trier am Landesfinale des Schulwettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia" teil. 

Mit 9:8 wurde das Mayener Gymnasium bezwungen. Nach einem deutlichen Vorsprung von 6:2 Toren in der Halbzeit holten die Schülerinnen des Megina Gymnasium auf. Doch am Ende konnten die Schifferstadterinnen den Vorsprung über die Zeit bringen.

Im zweiten Spiel ließen die Mädchen den Gegnerinnen keine Chance. An der Abwehrleistung aller Spielerinnen bissen sich die Gegnerinnen die Zähne aus. Gewonnene Bälle in der Abwehr wurden zu Tempogegenstößen genutzt und erfolgreich mit Toren abgeschlossen. Der Halbzeitstand war hier 8:6, das Endergebnis lautete 15:10.



Herauszuheben sind Erza Hajrizi und Irem Eslem im Tor und Laura Pavicic als überragende Spielerin und auf dem Feld.

 

WK 4 Jungen

Teilnehmer bei den Jungen waren die Realschule plus an der Römervilla Mülheim-Kärlich aus dem Bereich der ADD Koblenz und das Humboldt Gymnasium Trier.

Das erste Spiel gegen das Gymnasium aus Trier wurde über 6:1 nach 5 Minuten am Ende mit 19:10 gewonnen. Die Schifferstadter waren von Anfang an spielbestimmend. Die Abwehrarbeit war hervorragend und die daraus resultierenden Ballgewinne haben über schnelle Gegenstöße zu einfachen Toren geführt. Alle Spieler konnten eingesetzt werden.

Das zweite Gegner des PvD war Mühlheim-Kärlich. Der Halbzeitstand war 10:4 und am Ende wurden die Gegner mit 18:10 besiegt. Auch diese Mannschaft hatte keine Chance. Die Jungs vom PvD waren einfach zu stark. Auch hier konnte jeder Spieler eingesetzt werden.

Herausragende Spieler auf dem Turnier waren bei den Jungen Marc Riffelmacher sowie Gabriel und Linus Paselk. Schön anzusehen war, dass diese drei Spieler auch die anderen Jungs mitziehen und dass jeder Spieler Tore geworfen hat.

 

Zusammensetzung der Mannschaften

Sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen spielen nur Spielerinnen und Spieler aus den beiden Vereinen HSG Dudenhofen- Schifferstadt und TV Hochdorf bzw. der weiblichen Spielgemeinschaft Assenheim-Dannstadt-Hochdorf. Anteilmäßig ist es bei beiden Teams hälftig.

Verantwortliche für die beiden Mannschaften sind Petra Kolb, David Kolb, Tim Wild, Henning Paselk und Sandra Orth.

 

Jugend trainiert für Olympia

Insgesamt hat das PvD Gymnasium mit sieben Mannschaften am Schulwettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" teilgenommen. Auch die Mädels von WK 2, die 2018 am Bundesfinale in Berlin teilgenommen haben, standen im Landesfinale. Sie erreichten den dritten Platz. Allerdings spielten hier Spielerinnen der C-Jugend und des jungen B-Jugend-Jahrgangs. Deswegen ist auch diese Leistung ein toller Erfolg.

Bei den Jungs Jahrgang 2000 ging eine erfolgreiche Ära zu Ende: Das Team um Dominik Selinger wurde viermal Landessieger und hat unser Bundesland dreimal beim Bundesfinale in Berlin vertreten.


EmS Badge 2018 19

Europaschule RLP

SoR Logo

Medienkompetenz macht Schule

Logo Medienscoutschule

Projekt Schulhofumgestaltung

Das Projekt zur Umgestaltung unseres Schulhofs geht in die Phase der aktiven Umsetzung. Aktuelle Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Eine Bildergalerie von der letzten Bauaktion am 20.05.2017 finden Sie hier.

Eine Bildergalerie von der Pflanzaktion am 24.09.2016 finden Sie hier.