Weiterlesen ...Nach dem langen Flug von Amsterdam nach Shanghai kam unsere Reisegruppe, 35 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 10 und 11 des PvD –Gymnasiums Schifferstadt sowie vier Lehrkräfte, am 8. Oktober um 10:00 Uhr Ortszeit am chinesischen Flughafen Pudong an. Nach kurzer Verschnaufpause am Flughafen (Einreiseformalitäten) ging es weiter mit dem Bus in Richtung Shanghai- Tower, dem mittlerweile zweithöchsten Gebäude der Welt (632 m). Dessen unmittelbaren Nachbartower, das Jinmao Gebäude, erreichten wir mit dem Aufzug in Rekordzeit, bewegten uns auf der glasummantelten Besichtigungsplattform und genossen eine wunderbare Sicht über die chinesische 24 -Millionenstadt. Nach dem Mittagessen in einem kleinen chinesischen Restaurant und einem Bummel auf der berühmten Shoppingstraße Shanghais, der Nanginroad, durften wir die Aussicht auf die beeindruckenden Hochhäuser Shanghais bei Nacht während einer Schifffahrt auf dem Huangpo genießen.

Als wir am nächsten Tag mehr oder weniger ausgeschlafen (Jetlag!) um 9:30 Uhr abfuhren, wartete schon die nächste Sensation im inneren Shanghais auf uns: das Shanghai-Museum, das sich über vier Stockwerke verteilt. In kleinen Gruppen erkundeten wir die zehn Kunst- und Kulturgalerien und lernten dabei viel über die chinesische Geschichte. Nachmittags besuchten wir die eindrucksvolle Wasserstadt Zhouzhouan, die allerlei Kunsthandwerk bot und die uns einen Einblick in das ländliche Leben der Chinesen vermittelte. Die Wasserstadt liegt am berühmten Kaiserkanal, der quer durch das Land bis nach Peking reicht.

Weiterlesen ...Am 02.10.2016 wurden wir mit einem Reisebus an den Frankfurter Flughafen gefahren und sind von dort aus nach Shanghai geflogen. Wir landeten mittags und wurden dann sofort von einem weiteren Bus abgeholt, welcher mit uns eine Sightseeing-Tour machte. Zuerst fuhren wir zum Jin Mao Tower, wo wir von ganz oben die Aussicht genießen konnten. Dann ging es nach einer kurzen Führung gleich weiter in ein Restaurant, indem wir mit großem Hunger ankamen. Dort konnten wir uns einen ersten Eindruck von dem chinesischen Essen machen. Danach sind wir endlich ins Hotel gefahren. Es war angenehm groß und wir Schüler durften mit unseren Freunden in Zweierzimmer. Am nächsten Tag sind wir zuerst in ein riesiges Kunstmuseum gefahren. Anschließend sind wir mit unserem Bus zu einer Parkanlage gefahren in der wir etwas Freizeit bekamen. Der nächste Programmpunkt war die Besichtigung des Watervillage Zhu Jiajiao, eine Art traditioneller, chinesischer Markt. Die Markthütten befanden sich parallel den Fluss entlang. Am Abend sind wir dort Essen gegangen, was jedoch sehr kulturell und auch gewöhnungsbedürftig war. Satt und Erschöpft ging es nach einem sehr anstrengenden Tag wieder zurück ins Hotel. An unserem letzten Tag in Shanghai gingen wir zu einer großen Plattform, an der wir einen tollen Blick auf die Skyline hatten. Nach kurzer Freizeit und einigen Bilder später, sind wir gemeinsam in die Innenstadt gelaufen, um dort shoppen zu gehen. Als nächstes zeigte unser Guide uns den YuYuan Garten. Nun ging es für uns endlich mit dem Nachtzug 16 Stunden nach Xi'an, zu unserer Partnerschule.

Weiterlesen ...
Nach China reisten 29 Schülerinnen und Schüler mit vier Lehrkräften, planmäßig vom 3. bis zum 19. Oktober 2012.

In Shanghai wurden ein buddhistischer Tempel, das Historische Museum und das Finanzzentrum besichtigt, in Hangzhou eine Teeplantage und in Suzhou eine Seidenfabrik.
Am 8. Oktober gelangte die Gruppe mit dem Nachtzug von dort nach Xi'an, wo sie mit überwältigender Gastfreundschaft empfangen wurde.

Der folgende Artikel wurde im Heimatbuch des Rhein-Pfalz-Kreises 28 (2011) veröffentlicht. Für das Interesse der Redaktion und die Unterstützung des Kreises bei unserem Austausch danken wir sehr.

Ein Kulturaustausch der besonderen Art – Das Gymnasium Schifferstadt (PvD) in China

Vorwort

Dies ist unsere dritte Reise nach China gewesen.

Wir begannen 2006 einen Kulturaustausch mit diesem Land, das immer noch für viele unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger unbekannt ist. Das Gymnasium im Schulzentrum hatte bereits eine Reihe von interkulturellen Begegnungsmöglichkeiten im Angebot, so England, Frankreich oder auch Malta. Aber China? Nun, als eine der führenden Wirtschaftsnationen der Erde spielt China im Leben unserer Schülerschaft eine zunehmend bedeutende Rolle. Und so war es naheliegend, eine über den zentralen Verteiler hereingekommene Mail ernst zu nehmen und die Deutsch- Chinesische Gesellschaft in Karlsruhe, die als Absender firmierte, zu kontaktieren. Viele Gespräche, auch Gespräche kontroverser Art, Arbeit in Gremien und vorbereitende Maßnahmen führten zu einer ersten Begegnung der Delegationen im Herbst 2006 in Hangzhou. Chinesische Schülerinnen und Schüler kamen zum Gegenbesuch in den Osterferien des darauf folgenden Jahres. Und so entwickelte sich auf beiden Seiten ein vertieftes Interesse an der jeweils anderen Kultur.

SoR Logo

MmS ausgezeichnete Projektschule Logo

Logo Medienscoutschule

Projekt Schulhofumgestaltung

Das Projekt zur Umgestaltung unseres Schulhofs geht in die Phase der aktiven Umsetzung. Aktuelle Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Eine Bildergalerie von der letzten Bauaktion am 20.05.2017 finden Sie hier.

Eine Bildergalerie von der Pflanzaktion am 24.09.2016 finden Sie hier.

Infos zur China-AG

Infos zu Ablauf und Aktivitäten der China-AG gibt es im AG-Bereich der Website unter Schulleben > AGs > China-AG.