Weiterlesen ...Am Montag, den 16.12.19 um 19 Uhr, also kurz vor den Weihnachtsferien, laden wir wieder herzlich zu unserem Weihnachtskonzert in die St. Jakobus-Kirche in Schifferstadt ein. Es erwartet alle Zuhörerinnen und Zuhörer ein buntes Programm unserer Chöre, Musik-Grundkurse, Bläserklassen und Orchester. Wir freuen uns auf Sie!

Fachbereich Musik

Weiterlesen ...Nach einem überzeugenden 10:2 Sieg in der ersten Runde gegen das Hans-Purrmann-Gymnasium (aus Speyer) und einem souveränen 3:0 Sieg in der zweiten Runde gegen das Friedrich-Magnus-Schwerd-Gymnasium (aus Speyer) ging es am Mittwoch, den 06.11.2019, für die Fußballmannschaft WK 1 um den Halbfinaleinzug. Im Achtelfinale spielte die Mannschaft des PvDs gegen das Goethe-Gymnasium aus Germersheim. Der erste Abschnitt endete mit 0:0, bei dem man defensiv zwar sicher stand und offensiv Chancen kreieren konnte, das erlösende 1:0 aber nicht fiel. Erst Mitte der zweiten Hälfte gelang David Jüttner nach einem Eckball von Maximilian Weindel und nach Kopfball von Phirayut Sriphanom die verdiente Führung. Einige Minuten später erhöhte Niklas Semmler nach einer "verunglückten" Flanke zum entscheidenden 2:0 (Gerüchten zufolge war jene genau so gewollt).

Am kommenden Freitag den 6.12 veranstaltet die SV eine DKMS Registrierung für die Oberstufe, bei der ein Vortrag vorangestellt wird. Die anschließende Registrierung ist dann natürlich freiwillig.

Für die MSS 11 findet dies als Pflichtveranstaltung in der 3. und 4. Stunde, für die MSS 12 in der 5. und 6. Stunde statt. Die MSS 13 kann entweder im ersten oder im zweiten Block teilnehmen. 

Alle Lehrer sind natürlich auch eingeladen, sich registrieren zu lassen.

Ein Flyer sollte in den Kursen verteilt werden.

Hinter der DKMS verbirgt sich die Deutsche Knochenmark Spenderdatei. Diese ist eine gemeinnützige Organisation, die es sich zum Ziel gemacht hat, so viel potenzielle Stammzellspender wie möglich zu registrieren. Damit soll weltweit Menschen mit Blutkrebs eine zweite Lebenschance eröffnet werden.

Am Dienstag, den 19.11., können sich die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen von 18:00 bis 19:00 Uhr im ersten Stock über die verschiedenen Leistungskurse informieren. 12.-Klässlerinnen und -Klässler, die jetzt bereits anderthalb Jahre Oberstufenerfahrung gesammelt haben, werden über alle Leistungskurse Auskunft geben: Was macht man z.B. im Leistungskurs Chemie? Wie sieht eine Kursarbeit z.B. im Fach Sport aus? Was sind die Anforderungen eines bestimmten Faches? Wie hoch ist der zeitliche Aufwand? Diese und alle anderen Fragen, deren Beantwortung bei der Leistungskurswahl hilfreich sein kann, sollen im direkten Austausch von Schüler(in) zu Schüler(in) gestellt und hoffentlich beantwortet werden.

Alle Fragen zu Wahlmöglichkeiten, zur Organisation der MSS und zum Wahlbogen werden wir im Dezember und Januar klären, wenn wir die einzelnen 10. Klassen besuchen. Für die Eltern wird es Anfang Februar 2020 einen Elternabend geben. Jetzt am 19.11. soll es zunächst einmal darum gehen, für sich herauszufinden, welche Fächer als Leistungskurse in Frage kommen.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Susanne Weber und Jürgen Dedek

 Weiterlesen ...„Weimar 18.10.2019- 20.10.2019“ prangte schon seit der 11. Klasse in unserem Terminkalender. Klar, die Fahrt wurde zwar jährlich von jedem Leistungskurs Deutsch abgelegt, doch diesmal war es anders – es war nämlich unsere Studienfahrt – unsere erste gemeinsame Exkursion! Spendiert wurde alles durch die Eltern und durch einen Zuschuss des Fördervereins – Vielen Dank an dieser Stelle!

Schon einen Monat bevor die Studienfahrt nach Weimar überhaupt stattfand, behandelten wir das Thema „Weimar“ sowie die „Weimarer Klassik“ im Unterricht. Wir lernten den Unterschied zwischen Weimaranern, der Hunderasse, und den Weimaren, den Bewohnern von Weimar, behandelten die bekannte „Anna-Amalia-Bibliothek“ und natürlich durfte als Einleitung für dieses Thema Goethes „Faust“ nicht fehlen. Herr Stern, unser Stammkursleiter, zählte schon Wochen vor der Studienfahrt die Tage bis es endlich soweit war und berichtete uns am Anfang jeder Stunde stolz, in wie vielen Tagen wir fahren würden.

Mit Trauer haben wir vom Tod unseres lieben und geschätzten ehemaligen Kollegen

Herrn

Werner Jüllig

Kenntnis genommen. Herr Jüllig starb vor wenigen Tagen im Alter von 84 Jahren.

In seiner bescheidenen, rücksichtsvollen Art begegnete er den Menschen, die ihn umgaben, mit großer Wertschätzung und Respekt.

Er war deshalb an der Schule außerordentlich geschätzt und als Religionslehrer beliebt. Seine Menschlichkeit und seine herausragende Fairness, die er neben seiner beruflichen Tätigkeit auch  als Sportler in seinem Wesen verankert hatte, machten ihn in der Schülerschaft zu einem Vorbild und zeichneten ihn aus.

Der Verstorbene war Pädagoge aus Leidenschaft, der uns mit seiner hohen fachlichen und pädagogischen Kompetenz über die Pensionsgrenze hinaus am PvD unterstützte.

Herrn Jüllig werden wir ein ehrendes Andenken bewahren. Er hat uns alle  bereichert.

Wir sind mit der Familie in Trauer verbunden.

Für die Schulgemeinschaft des

 Paul-von-Denis-Gymnasiums,

Gabrielle Steinbach, OSTD‘

Weiterlesen ...Am „Schulbanker - das Bankenplanspiel“ nehmen dieses Jahr vier Schüler unserer Schule teil und sind bereits voll im Geschäft. Der Wettbewerb für wirtschaftsinteressierte Schüler wird vom Bankenverband organisiert und winkt mit einem Preisgeld von 4.000 Euro.

Bei den Schulbankern erlebt ihr hautnah, wie Marktwirtschaft und Wettbewerb funktionieren, denn ihr nehmt im Chefsessel eurer virtuellen Bank Platz. Die aktuelle Runde, bei der dieses Mal über 2800 Schüler teilnehmen, findet zwischen dem 11. November 2019 und dem 17. Februar 2020 statt und mündet in einem mehrtägigen Finale in Berlin.

Das Team unserer Schule wird durch Herrn Nowack betreut.Weiterlesen ...

Weiterlesen ...Wir haben mit großer Betroffenheit zur Kenntnis nehmen müssen, dass unsere allseits beliebte und unserer Schule über viele Jahre treu verbundene Kollegin Gudrun für immer von uns gegangen ist. Bis im Jahre 2008 hat sie hoch engagiert und motiviert die Geschicke unseres Gymnasiums mitgestaltet und hat uns mit ihrer herzerfrischenden, tatkräftigen Persönlichkeit immer wieder berührt.

Gudrun war ein Arbeitstier, nichts war ihr zu viel. Sie wollte das Beste für ihre Kinder, besonders für ihre Kleinen, und für „ihre“ Schule. Diese Haltung hat sie mit nach Maxdorf genommen und sich unermüdlich eingesetzt, damit die Schule im Aufbau Profil erlangte und ein geschätzter neuer Standort wurde.

Gudrun unterrichtete nicht nur Deutsch und Erdkunde, sondern auch noch Latein, das sie nachstudierte und in zwei Jahrgangsstufen erprobte. Ihr unermüdliches Tun und ihre Energie waren ansteckend, genau wie ihr Lachen und ihre persönliche Offenheit.

Gudrun war tapfer, sie ließ sich niemals unterkriegen, kein Schmerz, keine Krankheit zwang sie in die Knie. Sie war eine Kämpferin, in der Arbeit und im Leben. Ihr Mut, ihr Optimismus, das alles machte dieses zarte Persönchen aus. Und sie konnte sich durchsetzen. Wenn sie sich etwas in den Kopf gesetzt hatte, dann musste es eben sein.

Wir waren, als ich 2004 diese Schule als Leiterin übernahm, zusammen mit Frau Adam und Gudrun ein Drei-Mädel-Haus, wie der auch inzwischen verstorbene ADD-Referent Dr. Gilles zu scherzen pflegte. Das war einzig in RLP :-)

Wir denken mit Freude und einem Lächeln an „unsere“ Gudrun, unsere Studiendirektorin, zurück, die in der Schule, so schien es uns, immer am glücklichsten war.

Liebe Gudrun, wir wünschen dir Ruhe und Frieden in deiner persönlichen Unendlichkeit. Du bleibst in unseren Herzen und Gedanken.

Danke, dass es dich gab.

Gabrielle Steinbach

EmS Badge 2018 19

Europaschule RLP

SoR Logo

Medienkompetenz macht Schule

Logo Medienscoutschule

Projekt Schulhofumgestaltung

Das Projekt zur Umgestaltung unseres Schulhofs geht in die Phase der aktiven Umsetzung. Aktuelle Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Eine Bildergalerie von der letzten Bauaktion am 20.05.2017 finden Sie hier.

Eine Bildergalerie von der Pflanzaktion am 24.09.2016 finden Sie hier.