Mit Trauer haben wir vom Tod unseres lieben und geschätzten ehemaligen Kollegen

Herrn

Werner Jüllig

Kenntnis genommen. Herr Jüllig starb vor wenigen Tagen im Alter von 84 Jahren.

In seiner bescheidenen, rücksichtsvollen Art begegnete er den Menschen, die ihn umgaben, mit großer Wertschätzung und Respekt.

Er war deshalb an der Schule außerordentlich geschätzt und als Religionslehrer beliebt. Seine Menschlichkeit und seine herausragende Fairness, die er neben seiner beruflichen Tätigkeit auch  als Sportler in seinem Wesen verankert hatte, machten ihn in der Schülerschaft zu einem Vorbild und zeichneten ihn aus.

Der Verstorbene war Pädagoge aus Leidenschaft, der uns mit seiner hohen fachlichen und pädagogischen Kompetenz über die Pensionsgrenze hinaus am PvD unterstützte.

Herrn Jüllig werden wir ein ehrendes Andenken bewahren. Er hat uns alle  bereichert.

Wir sind mit der Familie in Trauer verbunden.

Für die Schulgemeinschaft des

 Paul-von-Denis-Gymnasiums,

Gabrielle Steinbach, OSTD‘

In den kommenden etwa sechs Wochen wird es aufgrund von Baustellen in Mutterstadt zu Verspätungen auf allen Buslinien kommen. Wir hoffen, dass diese nicht zu gravierend sein werden.

S. Weber

Weiterlesen ...Wir haben mit großer Betroffenheit zur Kenntnis nehmen müssen, dass unsere allseits beliebte und unserer Schule über viele Jahre treu verbundene Kollegin Gudrun für immer von uns gegangen ist. Bis im Jahre 2008 hat sie hoch engagiert und motiviert die Geschicke unseres Gymnasiums mitgestaltet und hat uns mit ihrer herzerfrischenden, tatkräftigen Persönlichkeit immer wieder berührt.

Gudrun war ein Arbeitstier, nichts war ihr zu viel. Sie wollte das Beste für ihre Kinder, besonders für ihre Kleinen, und für „ihre“ Schule. Diese Haltung hat sie mit nach Maxdorf genommen und sich unermüdlich eingesetzt, damit die Schule im Aufbau Profil erlangte und ein geschätzter neuer Standort wurde.

Gudrun unterrichtete nicht nur Deutsch und Erdkunde, sondern auch noch Latein, das sie nachstudierte und in zwei Jahrgangsstufen erprobte. Ihr unermüdliches Tun und ihre Energie waren ansteckend, genau wie ihr Lachen und ihre persönliche Offenheit.

Gudrun war tapfer, sie ließ sich niemals unterkriegen, kein Schmerz, keine Krankheit zwang sie in die Knie. Sie war eine Kämpferin, in der Arbeit und im Leben. Ihr Mut, ihr Optimismus, das alles machte dieses zarte Persönchen aus. Und sie konnte sich durchsetzen. Wenn sie sich etwas in den Kopf gesetzt hatte, dann musste es eben sein.

Wir waren, als ich 2004 diese Schule als Leiterin übernahm, zusammen mit Frau Adam und Gudrun ein Drei-Mädel-Haus, wie der auch inzwischen verstorbene ADD-Referent Dr. Gilles zu scherzen pflegte. Das war einzig in RLP :-)

Wir denken mit Freude und einem Lächeln an „unsere“ Gudrun, unsere Studiendirektorin, zurück, die in der Schule, so schien es uns, immer am glücklichsten war.

Liebe Gudrun, wir wünschen dir Ruhe und Frieden in deiner persönlichen Unendlichkeit. Du bleibst in unseren Herzen und Gedanken.

Danke, dass es dich gab.

Gabrielle Steinbach

Weiterlesen ...Die Fußballschulmannschaft WK I gewann das Vorrundenspiel gegen das Hans-Purrmann-Gymnasium aus Speyer in überzeugender Manier mit 10:2. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase erspielte sich die Mannschaft in der Folge zahllose Gelegenheiten und erzielte reihenweise sehenswerte Treffer. Hierbei zeigte sich das Team sehr variantenreich und begeisterte die beiden Zuschauer im Helmut-Bantz-Stadion mit Außenrist-, Vollspann-, Kopfball-, Fernschuss- und Lupfertoren. Unterstrichen wurde diese tolle Mannschaftsleistung durch neun unterschiedlichen Torschützen.

Torfolge: 1:0 David Jüttner,1:1, 2:1 Joshua Leifheit, 3:1 Niklas Semmler, 4:1 Maximilian Weindel, 5:1 Tom Schlegel, 6:1 Eigentor, 7:1 Benedikt Baßler, 8:1 Jan-Philipp Winkler, 9:1 Julian Montag, 10:1 Jakob Endres, 10:2;

Des Weiteren spielten: Phirayut Sriphanom, Octay Dilmac, Nils Glaser und Benedikt Fischer

Herzlichen Glückwunsch an Euch!

Ph. Hausmann

Weiterlesen ...Das Ende des Schuljahrs nähert sich nun sehr rasch und damit endet auch die diesjährige Volleyball-AG.

Viele der Teilnehmer/innen werden noch über Fronleichnam an einem internationalen Freiluftturnier, dem 26. Netto-Regentalcup in Regenstauf, teilnehmen,. Mit über 100 Mannschaften ist dies das größte europäische Jugend-Volleyball-Freiluftturnier. Unsere Sportler/innen werden gemeinsam mit den Volleyballer/innen des TSV Speyer an diesem Turnier teilnehmen.

Am 14.06. fand nun der Jahresabschluss auf dem Beachplatz des TSV Speyer am Eselsdamm in Speyer statt. Alle AGler fanden sich bei optimalem Wetter auf dem Platz ein und machten ihre ersten Erfahrungen auf Sand. 18 Sportler/innen pritschten und baggerten.

Wir hoffen sehr, dass sich im kommenden Schuljahr wiederum viele interessierte Schüler/innen in der Halle zur Volleyball-AG treffen werden.

Für die Volleyball-AG
U. Thurat

Hier geht es zur Photogalerie:

EmS Badge 2018 19

Europaschule RLP

SoR Logo

Medienkompetenz macht Schule

Logo Medienscoutschule

Projekt Schulhofumgestaltung

Das Projekt zur Umgestaltung unseres Schulhofs geht in die Phase der aktiven Umsetzung. Aktuelle Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Eine Bildergalerie von der letzten Bauaktion am 20.05.2017 finden Sie hier.

Eine Bildergalerie von der Pflanzaktion am 24.09.2016 finden Sie hier.