Eastbourne 2017Der 7. Mai war ein Sonntag, an dem es 50 Neuntklässlern und unseren vier begleitenden Lehrkräften Frau Schumacher, Frau Ruhnke, Frau Towns-Eger und Herr Tränkle ausnahmsweise nicht so viel ausgemachte, sehr früh aufstehen zu müssen. Denn wir alle wussten: Heute geht es nach England!

Nach einer langen Busfahrt erreichten wir das erste Highlight, den Eurotunnel. Mit Linksverkehr und kurzem Zwischenstopp in der Kleinstadt Rye ging es dann weiter Richtung Eastbourne. Wir konnten es kaum abwarten, endlich unsere Gastfamilien kennenzulernen. Bis auf einige wenige Ausnahmen kamen wir alle gut in unseren Gastfamilien zurecht. In den Gastfamilien angekommen, unterhielten wir uns gleich angeregt mit unserem Gastvater über englische Fußballvereine und das trotz seines starken irischen Akzents. Am selben Abend noch erkundeten wir in kleinen Gruppen die Stadt Eastbourne und ihren tollen Pier, der definitiv einen Besuch wert war. Am nächsten Morgen trafen wir uns alle an unseren jeweiligen Pick-up-points, um gemeinsam mit dem Bus zur Sprachschule zu fahren. Der Unterricht war sehr entspannt und lustig gestaltet, erweiterte aber dennoch unsere Englischkenntnisse. Danach wanderten wir alle entlang der Kalksteinklippen, genannt Beachy Head, für welche Eastbourne bekannt ist. Das Wetter war wirklich schön, genauso wie die Aussicht. Zum Abschluss des Abends besuchten wir dann noch das örtliche Kino, das durch die englische Sprache auch zu einem Erlebnis wurde.

Am nächsten Morgen ging es nach einer erneuten Unterrichtseinheit in die etwas bekanntere Stadt Brighton, auf deren Pier sogar gleich ein nicht gerade klein geratener Rummelplatz aufgebaut ist. Selbstverständlich waren der Royal Pavilion und die Einkaufsstraßen mindestens genauso interessant. Und dann kam der Tag auf den wohl alle am meisten gewartet haben: London! Mit viel Vorfreude, unseren Lunchpaketen und eingeteilt in zwei verschiedene Kleingruppen machten wir uns auf den Weg, um Englands Hauptstadt zu erkunden. Ziel beider Touren war das London Eye. Am Ende des wirklich eindrucksvollen Tages saßen wir alle müde und mit wundgelaufenen Füßen in der Bahn zurück nach Eastbourne. Für den letzten Tag stand eine weitere Wanderung auf dem Programm. Sie führte uns vom kleinen Dörfchen Wilmington mit seinem „Long Man of Wilmington“ nach Alfriston. Auf dem Weg besichtigten wir einen sehr alten Friedhof, in dessen Mitte uns eine 1600 Jahre alte Eibe in ihren Bann zog. In Alfriston eingetroffenen besuchten wir einen weiteren sehr alten Friedhof mit einer wirklich schönen kleinen Kirche, in welcher der gerade spielende Organist das besondere Flair dieses Ortes noch verstärkte. Zum Abschluss hatten wir noch das Vergnügen, einen richtigen britischen Cream Tea mit scones, jam und whipped cream zu probieren und am Nachmittag hatten wir dann einige Stunden Freizeit in Eastbourne. Es regnete, was unser Gastvater mit den folgenden Worten kommentierte: „I´m glad that the weather is good now“. Bis dahin gab es zum Glück nur Sonne! Am Abend stand noch ein Theaterbesuch auf dem Programm. Der Titel des Stücks lautete: „The Play That Goes Wrong.“ Die Schauspieler waren wirklich gut zu verstehen, jedoch wurde es etwas unübersichtlicher als gegen Ende alle anfingen, gleichzeitig zu sprechen. Am nächsten Tag traten wir dann wieder die Rückreise nach Schifferstadt an.

Die Englandfahrt war wirklich interessant und spannend. Aufgrund der tollen Erfahrungen, die wir sammeln konnten, hoffe ich, dass diese Fahrt für viele weitere Jahrgänge wiederholt wird, damit sie England genauso kennenlernen können wie wir. Um etwaige Fragen direkt zu beantworten: Ja, wir haben einigen Engländern beim Schwimmen im eisigen Meer zugeschaut, während wir mit langer Hose und Jacke auf dem Pier standen.

Joshua Leifheit, 10c / SCU


Nächste Termine

25.06.2018 - 03.08.2018

03.08.2018 9:00 - 10:30

Projekt Schulhofumgestaltung

Das Projekt zur Umgestaltung unseres Schulhofs geht in die Phase der aktiven Umsetzung. Aktuelle Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Eine Bildergalerie von der letzten Bauaktion am 20.05.2017 finden Sie hier.

Eine Bildergalerie von der Pflanzaktion am 24.09.2016 finden Sie hier.